wp22a6ec61_06-2
MUSICIANS ´  PLACE
Zur Kasse

LIVE PROBERAUM

auf Facebook besuchen

IDA NIELSEN & The Funkbots

 Member of Prince, NPG, 3rdeyegirl

8. Juni 2019        VVK 27,00 Euro         AK 30,00 Euro

Doors 19:30 Uhr       Showtime 20:30 Uhr

Stehplatzticket mit freier Platzwahl

Es sind begrenzt Sitzmöglichkeiten vorhanden.

VVK - Ticket incl. aller Gebühren u. MWST

Ermäßigte Tickets nur an der Abendkasse.

Keine Versandkosten

Ticket 27,00 Euro

buy


Ida Nielsens Leben änderte sich schlagartig, als die Musiklegende "PRINCE" sie im August 2010 entdeckte und Ida fortan die ganze Welt mit Prince, The New Power Generation und auch mit der letzten Formation "3rdeyegirl" bereiste. Ida war bis zu seinem überraschenden, frühen Tod in der Band von Prince die Nummer eins am Bass.

Danach konzentrierte Ida sich auf ihre Solokarriere und  spielt ununterbrochen mit ihrer Band "The Funkbots". Die Band liefert high energy Funk, good vibes  und immer auch etwas vom Altmeister Prince. Die aktuelle Tour ist die Release Tour des Albums

" Time to Stop Worrying (bout the weired stuff)" eine geniale Mischung aus oldschool Funk, HipHop und Nusoul, sowie gefühlvoller Balladen.  Das Highlight im Live Proberaum vor der Sommerpause.


Lineup:


Ida Nielsen -Bass/vocals

Kuku Agami - Rap

Phon Le - Keys/vocals

Mika Vandborg - Guitar/vocals

Patrick Dorcean - drums


www.idanielsenbass.com


THE BLUE POETS

featuring Marcus Deml

CD Release Tour 2019


26. Oktober 2019           VVK 20,00 Euro         AK 24,00 Euro

Doors 19:30 Uhr       Showtime 20:30 Uhr

Stehplatzticket mit freier Platzwahl

Es sind begrenzt Sitzmöglichkeiten vorhanden.

VVK - Ticket incl. aller Gebühren u. MWST

Ermäßigte Tickets nur an der Abendkasse.

Keine Versandkosten

Ticket 20,00 Euro

buy

The Blue Poets feat. Marcus Deml – Release Tour der 3. Scheibe

The Blue Poets, das ist roher, unverfälschter und kompromissloser Rock. Zügellose Verfechter der 60er und 70er Jahre. Laut, ungehemmt und unangepasst auf jede Konvention pfeifend. Marcus Deml, der King of Tone des deutschen Rock Blues, ausgezeichnet mit dem Guitar Hero Award des amerikanischen Guitar Player Magazine, präsentiert mit seiner fantastischen Band die dritte Scheibe.

Line Up:

Gordon Grey, der mit seiner Stimme wie ein magisches Band zu Demls Spiel

auch den wildesten Hörer wieder einfängt.

Felix Dehmel dem jungen Power-Drummer Felix Dehmel

Basser Phil Steen, der mit seinem Groove die Leute in den Bann zieht

JOSCHO STEPHAN QUARTETT

Gipsy-Swing Premiere im Live Proberaum




23. November 2019          VVK 16,00 Euro         AK 20,00 Euro

Doors 19:30 Uhr       Showtime 20:30 Uhr

Freie Platzwahl - Teilbestuhlung


VVK - Ticket incl. aller Gebühren u. MWST

Ermäßigte Tickets nur an der Abendkasse.

Keine Versandkosten

Ticket 16,00 Euro

buy




Wie kein anderer prägt Joscho Stephan mit seinem Spiel den modernen Gypsy Swing: Durch seinen authentischen Ton, mit harmonischer Raffinesse und rhythmischem Gespür, vor allem aber mit atemberaubender Solotechnik hat sich Stephan in der internationalen Gitarrenszene einen herausragenden Ruf erspielt. Er versteht es wie kein Zweiter, aus der Vielzahl aktueller Gypsy Swing Adaptionen heraus zu ragen, indem er neben den vielen Interpretationen der bekannten Klassiker des Genres den Gypsy Swing mit Latin, Klassik und Pop liiert. Hier zeigt sich Stephans Stärke als kreativer Visionär. Und das begeistert das junge und alte Konzertpublikum gleichermaßen.

Seine beiden letzten Produktionen erfuhren eine besondere Anerkennung. Anfang 2015 wurde „Gypsy meets Groove“ ebenso für den Deutschen Schallplattenpreis nominiert wie sein aktuelles Album „Guitar Heroes“, für welches er Gitarrengrößen wie Bireli Lagrène und Stochelo Rosenberg als Gäste gewinnen konnte. Schon sein Debüt „Swinging Strings“ wurde 1999 vom amerikanischen Fachmagazin „Guitar Player“

zur CD des Monats gekürt. Das renommierte „Acoustic Guitar Magazine“ feiert Joscho Stephan als Gitarristen für die

Zukunft der Gypsy Jazzgitarre. Musikergrößen wie Paquito D’Rivera, James Carter, Charlie Mariano und Grady Tate

zeigten sich nach gemeinsamen Auftritten begeistert. Auf dem australischen Kontinent war Joscho Stephan mit  

Martin Taylor und Tommy Emmanuel auf Konzertreise.  Mit seinen eigenen Ensembles hat er auf vielen bedeutenden

Festivals  in ganz Europa gespielt. Auch in den USA konnte er mit Konzerten u.a.  in Nashville, Chicago, San Francisco,

Detroit oder im legendären Jazzclub Birdland und dem Lincoln Center in New York begeistern.


BESETZUNG:

Joscho Stephan: Sologitarre

Sven Jungbeck: Rhythmusgitarre, Stefan Berger: Kontrabass, Sebastian Reimann: Geige